18. September 2011

Stolz

... war ich gestern ein kleines bisschen auf die Waldkinder und auch auf uns.
Wir waren bei Freunden im Erzgebirge. Er ist auch Förster und veranstaltete gestern eine Pilzwanderung in seinem Revier. Der Förster und ich sind nicht so die großen Pilzfans, so dass wir lieber mit der "Dame des Hauses" und dem kleinsten Krümel quatschten. Die Waldkinder waren nach kurzer Zeit mit ihren Taschenmessern im Wald "verschwunden". Als es aber an die Auswertung ging, standen sie in der ersten Reihe und müssen wohl sehr aufmerksam gewesen sein. Der Pilzkundler lobte sie nämlich am Schluss und gratulierte mir doch tatsächlich zu diesen aufgeweckten Kindern. Als er sie nämlich fragte, woher sie soviel wussten, hätten sie geantwortet: "Na wir sind doch Försterkinder!".
 Ich finde, da kann man schon ein wenig stolz sein und sich mal innerlich auf die Schulter klopfen. Einges haben wir anscheinend doch richtig gemacht.

Kommentare:

wortman hat gesagt…

Das Lob darfst du dir gerne einstecken :)
Ist doch schön, wenn man solche Komplimente bekommt.

theomix hat gesagt…

ich klopfe mit. Gut hinbekommen...