18. Juli 2010

Rügen 2010

Nach dem jetzt endlich wieder etwas Ordnung auf meinem Laptop ist und hier heute keine zwei Kinder rumspringen, die am liebsten selbst am Computer "spielen" würden, nutze ich mal die Gelegenheit, Euch ein paar Bilder von unserem diesjährigen Rügenurlaub zu zeigen.

Hier

auf der Autofähre von Stahlbrode nach Glewitz fängt unser Urlaub an. Wenn wir endlich den Strelasund überqueren haben wir es fast geschafft; nur noch einmal quer über die Insel bis an die Nordküste.








Ich liebe Rügen wegen der herrlichen Häuser in jedem Ort,
















wegen des Meeres und seiner Wellen
















und wegen der (Stein)Strände.
















Wenn das Wetter so kühl ist wie in diesem Jahr, dann ist das eine unserer liebsten Beschäftigungen:
Der Förster sucht Versteinerungen (Donnerkeile, Seeigel, Dickschalenmuschel etc.) und ich Hühnergötter.
Zwei große Kartons voller Steine traten dieses Jahr mit uns die Rückreise an.
Die Waldkinder sind ebenfalls schon infiziert. Haben aber noch nicht die Ausdauer und Geduld. Spätesten nach einer viertel Stunde wollen sie weiter. Für mich nicht das Problem, Hühnergötter findet man auch im Gehen, aber der Förster "gräbt" am liebsten den halben Strand um.









Leider habe ich noch nie solche großen Hühnergötter wie diese Fischer in Vitt gefunden.


















Sieht doch toll aus? Auch die kleinen Hühnergötter wurden auf eine Stahlstange gefädelt.
Vielleicht wage ich noch einmal einen Versuch mit starker Angelsehne und einer "Kette" bis auf den Boden. Beim letzten Mal wurde die Angelsehne durch das Schaukeln im Wind durchgescheuert.












An den Sandstränden Rügens, insbesondere der Schabe (zwischen Juliusruh und Glowe), kann man Bernstein finden.













Leider ist das hier nur so genanntes Strandglas, rundgeschliffen von der See.













Das muss fürs erste reichen. Mehr gibt es in den nächsten Tagen.

Kommentare:

GZi hat gesagt…

Schöne Rügenbilder hast Du mitgebracht! So viel und so große Hühnergötter wie bei den Fischern habe ich noch nie (bewusst) irgendwo gesehen geschweige denn gefunden! Dein größerer Hühnergott liegt übrigens vor mir auf dem Schreibtisch ;-)

Kerstin hat gesagt…

Ich fühle mich auf der Stelle an unseren Urlaub im letzten Jahr erinnert. Rügen ist wirklich schön - vielleicht machen wir irgendwann dort auch noch einmal Urlaub!

Das Fischerdörfchen hat uns auch ganz besonders gut gefallen.

Vielen Dank für die schönen Bilder und liebe Grüße,

Kerstin

Lucie hat gesagt…

Ich hatte diese Jahr Glück und habe in Kühlungsborn am Strand einen grooooßen Hühnergot gefunden! *freu*

Deiner hat einen Ehrenplatz im Wohnzimmerschtank bekommen!