30. Dezember 2010

Weihnachtsnachlese - I

Nachdem mit dem Geburtstag des großen Waldkindes nun der letzte "Feiertag" vorbei ist, habe ich endlich einmal Zeit und Muße, einen Blick zurück auf unser Weihnachten dieses Jahr zu werfen.
Am 22.12. stand noch unser obligatorischer Besuch auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt auf dem Programm.
















Die Pyramide
















Hinter der Jacobi-Kirche

Ich liebe den Mittelaltermarkt.
















Es gibt viele Handwerkerstände und leckeres Essen.
Und es gibt nicht die übliche "Weihnachtsmusik" und auch die Beleuchtung ist gedämpfter. Es gibt sogar ein "Badehaus" mit Zuber in dem man baden kann wie anno dazumal. Davon gibt es kein Foto. Ich möchte niemanden kompromitieren.
Für die Kinder war das hier die Attraktion:














Das alte Karusell sah sehr verlockend aus
















Leider dreht es sich am Ende so schnell wie ein Kettenkarsell. Das große Waldkind vertrug das gar nicht. Sie hing relativ schnell sehr ruhig in ihrem "Stuhl" und wollte aussteigen. Allerdings war es zu spät. Sie ließ sich ihr Abendessen noch einmal durch den Kopf gehen. Unsere arme Maus. Dem kleinen Waldkind hat es nichts ausgemacht.

Am 23.12. wurde das letzte Geschenk für die Waldkinder persönlich hier abgelieferte.

















Sind die nicht herrlich. Liebe Katharina noch einmal vielen Dank! Die Waldkinder haben sich sehr gefreut.
Mit der letzten Post am 24.12. kam auch mein letztes noch fehlendes Wichtelpaket bei mir an. Eigentlich wollte ich meine drei Wichtelpaket als Einstimmung auf das Fest nach dem Schmücken des Baumes Auspacken. Aber es waren irgndwie noch so viele Kleinigkeiten bis zum Einteffen unserer Gäste (meine Eltern, der kleine kleine Bruder mit Freundin und mie Mama des Försers mit Mann) zu erledigen, dass ich nicht dazu kam.
Mehr gibt es vielleicht morgen.

Kommentare:

Trueffel hat gesagt…

Oh ich liebe die Pyramide. Und bestimmt war auch wieder die kleine Eisenbahn da, oder? Die ist vor 20 Jahren schon gefahren. Meine Schwester steht jedes Jahr in einer Bude auf dem Weihnachtsmarkt.Irgendwas mit Schaffellen.

Sigrid hat gesagt…

Die Eisenbahn war selbstverständlich wieder da. Die Waldkinder fahren aber mittlerweile lieber mit der "Auto-Achternbahn" (sehr gemütlich) nebenan.