13. Juni 2011

Pfingsten

Ein wunderschönes und bis auf wenige Tropfen trockenes Pfingsten liegt hinter uns.
Am Samstagvormittag ging es aufs Erdbeerfeld. So einen Andrang hatte ich dort noch nie erlebt. Trotzdem hatten wir nach ca. 45 Minuten ca. 7 kg in unseren Körben.

Anschließend stand gemeinsames Schnippeln auf dem Plan.


















Warum dass kleine Waldkind dabei einen Fahrradhelm tragen muss, dürft ihr mich nicht fragen.

Am Ende hat der Förster daraus ca. 20 Gläser leckere Erdbeermarmelade gekocht. Und wenn ich das als Marmeladenverweigerin sage, will das etwas heißen.

Am Sonntagvormittag stand für mich Badputzen auf dem Programm. Es war mal wieder notwendig. Dafür haben wir den Nachmittag im Garten genossen.

Heute ging es dann dorthin:













Ich gebe zu, es ist nicht viel zu erkennen. Also verrate ich Euch, dass wir auf Schloß Wackerbarth, dem sächsischen Staatsweingut waren. Der Riesling in meinem Glas war sehr lecker.
Der eigentliche Grund unseres Ausfluges war aber er:


















Ich denke, alle meine Leser mit DDR-Vergangenheit haben ihn erkannt.
Gerhard Schöne - einer der größten Liedermacher der DDR (auch für Kinderlieder). Er hat es auch nach der Wende geschafft erfolgreich zu bleiben.
Heute spielte er für Kleine und auch Große auf der Festwiese von Schloß Wackerbarth im Rahmen der Veranstaltung "Pfingstausflug ins Dixieland". Und viele sind gekommen.













Natürlich musste er seine Klassiker, wie das Lied von der Jule, die sich nicht wäscht, oder vom "F-Tsch-Chq-&%-Wumm-Apparat, singen.
Es war ein rund um toller Nachmittag, auch wenn die Waldkinder aus Zeitgründen auf das Schminken verzichten mussten. Das tollste war, dass die Regenwolken einen großen Bogen um das Elbtal machten.

Die Umgebung von Schloß Wackerbarth sah jedenfalls sehr viel versprechend aus. Wir kommen bestimmt mal wieder. Leider waren die Waldkinder von der Hüpfburg mehr angezogen als von den Weinbergen und deren Aussicht.

Kommentare:

theomix hat gesagt…

Alles hübsch anzuschauen. Und schöne, der ein Großkonzert in Dresden gab, war dort in überschaubarer Menge. Ja, toll.

bauchundnase hat gesagt…

Erdbeerfeld?!? Wo???