22. Mai 2012

zwölf2012 - Mai

Pfingsten nähert sich mit großen Schritten. Also wird es Zeit für die Bilder für Janas Fotoprojekt "zwölf2012".




















Seit Anfang Mai ist die Natur förmlich explodiert. Die Burg ist hinter den Bäumen fast verschwunden. Das war mir bei der Motivsuche gar nicht so bewusst.


Noch viel deutlicher wird die Explosion der Natur am Riedteich.
Ich befürchte in zwei Monaten werde ich auf eine Wand aus Schilf schauen.

Alle Bilder findet Ihr wie immer auf der entsprechenden Seite oben.

Kommentare:

Llewella hat gesagt…

Hach, ist das Foto vom See wieder schön!

Ja, dieses Projekt weckt schon einen besonderen Blickwinkel auf die Natur. Man bemerkt Dinge, die einem sonst nicht aufgefallen wären..

C. K. hat gesagt…

Noch sieht der grün-weiße Kontrast am Schloss einfach sehr schön aus. Mal sehen, wie es sich weiter entwickelt.
LG, Christiane

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Die Bilder sind echt schön. Nun ist es ja nach Pfingsten, wir hatten viele Gewitter. Die Feuchtigkeit und die Sonne zwischendurch haben draussen noch schneller alles wachsen lassen.
ich wünsch Dir eine gute Zeit
Elisabeth