4. November 2012

Sonntagsfreuden

Ich weiß nicht wie lange ich schon bei Maria lese. Irgendwann bin ich über eine Blog-Roll bei ihr gelandet und hängen geblieben. Ihre Texte lenken so oft den Blick auf die kleinen Dinge des Lebens. Aus diesem Grund sammelt sie auch sogenannte Sonntagsfreuden. Bisher habe ich es nicht geschafft, eine Sonntagsfreude zu veröffentlichen. Doch diesmal war es mir ein Bedürfnis. Schon am Freitag kam meine Sonntagsfreude bei mir an.
















Hier hatte Maria ihr Buch vorgestellt. Da mir ihre Blogtexte so gut gefallen, bestellte ich das Buch bei ihr. Schließlich wollte ich auch eine Widmung. Als Zugabe erhielt ich einen Stapel der wunderbaren Karten. Liebe Maria, vielen Dank!
Eine Sonntagsfreude war es heute, in diesem Buch zu schmökern. Es ist durchweg von Marias Glaube und Ausbildung geprägt. Für mich als Atheistin war das ersteinmal gewöhnungsbedürftig, aber in den Texten findet man viel von den Gedanken und Anregungen aus Marias Blog wieder.
Ich habe sogar noch etwas dazu gelernt. Bisher habe ich Maria Empfängnis für den Beginn der Schwangerschaft mit Jesus gehalten und mich immer über die Kürze bzw. die Länge der Zeit bis zur Geburt gewundert.
Liebe Maria, Dein Buch ist eine wunderbare Bereicherung und enthält wunderbare Basteltipps und Rezepte. Es war eine wirkliche Sonntagsfreude.

Kommentare:

bauchundnase hat gesagt…

Ui, du hast dein Blogoutfit verändert. Sehr schön!
Ich wünsche dir / euch eine schöne Woche!

Andrea hat gesagt…

Schönes neues Blogoutfit und schönes Headerbild. Sieht toll aus.
So, werde gleich mal zu Maria rüberhüpfen und auch mal schauen.
Schöne Woche und liebe Grüße,
Andrea

http://www.kreativberg.com hat gesagt…

Oh, ich freue mich sehr!
Ja... das mit Maria Empfängnis geht vielen so ;)
Alles Liebe. maria

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Oh, Du hast es so schön gemacht hier. Gefällt mir echt gut.
Das Buch ist toll, ich bin auch schon drin versunken.
liebe Grüsse und einen schönen November
Elisabeth

Sigrid hat gesagt…

Das neue Outfit war notwendig, weil ich mit einem Handstreich alle Fotos in Blogger gelöscht hatte. Das alte Headerbild habe ich nicht mehr wiedergefunden. Also musste ien neues her. Viele, viele seiten weißen jetzt noch Lücken auf. Mal sehen, ob ich es schaffe, die alle wieder zu füllen.
Aber es freut mich, dass doch einige noch direkt in den Blogs lesen. ich bin nämlich zur absoluten Reader-leserin geworden und lande nur noch auf den Blogs, wenn ich kommentieren möchte bzw. wenn die Posts nicht vollständig angezeigt werden.
Schön, dass es Euch hier gefällt.