2. August 2010

Piep

Nachdem mein Laptop jetzt endlich wieder in einer akzeptabeln Zeit reagiert (noch einmal vielen Dank liebes Bruderherz für die Neueinrichtung), kann ich mich hier endlich wieder einmal melden.
Es warten noch immer einige Bilder meiner Lieblingsinsel auf Veröffentlichung.
Heute gibt es erst einmal ein paar Bilder, die ich kurzentschlossen morgens auf meinem Weg zum Bahnhof geschossen habe.




































































Dafür das ich die Bilder in sehr kurzer Zeit (max. 5 min) und mit meiner kleinen Digicam gemacht habe, finde ich sie ganz gut gelungen. Ich bin bestimmt fünf- oder sechsmal bei ähnlicher Stimmung an diesem Teich vorbei gefahren, bis ich endlich mal daran gedacht habe, die Kamera einzustecken.

Morgen oder übermorgen gibt es hoffentlich mehr von Rügen.

Heute war ich wie jeden Montag reiten. Mittlerweile reite ich frei und  nicht mehr an der Longe. Und meistens tut das Pferd das, was ich will. Ab nächster Woche muss/ darf ich dann eine Stunde im Sattel sitzen. Es ist immer wieder ein Traum, auf einem Pferderücken zu sitzen. Und irgendwann werde ich durch den Wald galoppieren. Mein größter Traum ist es aber, mal an einem Strand entlang zu galoppieren.

1 Kommentar:

Katrin hat gesagt…

tolle fotos!

viel spaß beim reiten

katrin