27. November 2011

Bloggertreffen in Chemnitz

Schon in diesem Frühjahr lud Frau Paradalis anlässlich ihres Geburtstages zu einem Bloggertreffen. Das erste Bloggertreffen in meiner Nähe. Da musste ich natürlich dabei sein. Ich gebe zu, dass ich erst nach meiner Anmeldung begonnen habe, bei den Teilnehmern regelmäßig zu lesen, aber sie sind mittlerweile regelmäßig besuchte Blogs.
In jeden Fall war es ein sehr lustiger Abend. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass Frau Paradalis auch im nächsten Jahr wieder ein Bloggertreffen veranstalten will.

Nachtrag am 03.12.:
Frau Paradalis hat mich gebeten, die Verlinkung zu Ihrem Blog vorerst zu entfernen, da sie ihren Blog vorübergehend schließt. Sobald ihr Blog wieder geöffnet wird werde ich die Verlinkung zum Bloggertreffen wieder in der Sidebar setzen.
Einerseits war ich zu langsam, andererseits wieder zu schnell: Frau Paradalis ist wieder erreichbar. Folgt einfach dem Link in der Sidebar.

Kommentare:

paradalis hat gesagt…

Ich freue mich auch!!
:-)

Liebe Grüße und Herzlich Willkommen!!

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Na, wenn ich das rechtzeitig weiss, dann komme ich auch.
Die drei Bloggertreffen die ich mitgemacht habe waren immer schön, lustig und es haben seltsamerweise alle miteinander gut zusammengepasst.

Danke für Deine Trostworte. Weisst Du es hilft. Ich lese immerwieder die Kommentare und hab das Gefühl, dass wir nicht alleine sind.
Es ist schwer hier mit einem Robert der gefühlte hundert Mal am Tag sagt, dass er "wieder brav ist" und "Mama, ich sag nie mehr was, darf ich in die Tagesstätte". Der Bub versteht es nicht und trauert so sehr seinen Freunden nach. Rechtlich ist gar nichts haltbar, aber hier geht es nicht ums Recht. Und ... wir mögen gar nicht mehr, dass er wieder dort hingeht. Nach all dem nicht mehr.
Ich wünsch Dir ein schönes 2.Adventswochenende
Liebe Grüsse
Elisabeth

tonari hat gesagt…

Der beste Bloggerehemann von allen und ich werden höchstwahrscheinlich auch komen. Ich freu mich drauf.

paradalis hat gesagt…

Tut mir leid, dass ich so "verwirrend" wirkte. :-) Stress im Job und so, aber jetzt ist wieder alles gut.
Ich danke an dieser Stelle auch dir, liebe Sigrid, dass du dich so einbringst, mich so unterstützt!
Danke!
Liebe Grüße in die Runde!
Heike