7. März 2012

Nockherberg

Seit meiner Zeit in München liebe ich die Starkbierprobe mit Derblecken und Singspiel auf dem Nockherberg. Die jeweiligen Fastenprediger (ursprünglich Bruder Barnabas - seit zwei Jahren Bavaria) fanden spitze Worte für die Landes- und Bundespolitiker und im Singspiel wurden sie wunderbar karikiert. Unvergessen ist Bruno Jonas als Bruder Barnabas, Michael Lerchenberg als Edmund Stoiber und Uli Bauer als Christian Ude.
Heute war es wieder so weit. Die Rede haben wir leider nicht gesehen (am Freitag kommt die Wiederholung). Vom Singspiel war ich enttäuscht. Bis auf wenige Ausnahmen (Stefan Zinner als Markus Söder, Angela Ascher als Christine Haderthauer und das Schlusslied von "Christian Ude") fand ich es lahm. Das neue Double von Angela Merkel kann zwar super singen, passte für mich aber überhaupt nicht. Auch die Karikatur von Winfried Kretschmann fand ich etwas daneben.
Mir haben die aufwendigen Geschichten in einer ansprechenden Kulisse (z.B. zum Abschied von Edmund Stoiber) besser gefallen. Schade, dass Uli Bauer als Autor und Regisseurin Eva Demmelhuber und Autor Holger Paetz nach 2009 aufgehört haben. Deren Singspiele waren einfach genial. Man musste meist schon lachen in welche Figuren die einzelnen Politoker übersetzt wurden - Schröder als Cäsar, Claudia Roth als Schamanin, Edmund Stoiber als Pierot etc.. Aber vielleicht werde ich ja auch alt. Schließlich möchte der neue Regisseur Alfons Biedermann ein jüngeres Publikum ansprechen.
Ich bin jetzt auf die Rede der Bavaria gespannt. Sie soll in diesem Jahr besser gewesen sein als im letzten.

Kommentare:

Ruthie hat gesagt…

Passt nicht hierher - aber woanders auch nicht ;)

http://rosenruthie.wordpress.com/2012/03/19/kurz-bevor-der-tag-um-ist/

Riki hat gesagt…

Bin durch Ruthi auf Deine Seite gekommen.Auch ich sehe mir die Nockherberg Sendung immer wieder gerne an.Und da ich gelesen habe das Du heute Geburtstag feierst,so möchte ich mich den Gratulanten anschließen.Alles Gute zum Geburtstag.Liebe Grüße Erika

Quizzy hat gesagt…

Es stimmt, was du zum Thema Nockherberg schreibst. Mir haben die Singspiele in den früheren Jahren auch wesentlich besser gefallen, sie waren oft zum Schreien komisch und sehr fantasievoll.

Anscheinend hast du beim Kommentieren bei WP auch Probleme? Obwohl ich selbst einen WP-Blog hab, komm ich bei einigen Mitbloggern nicht mehr rein. Sehr seltsam ...

Liebe Grüße
Renate

seelenruhig hat gesagt…

Nokcerberg - habe ich noch nie mitverfolgt. Ich danke dir herzlichst für eine guten Wünsche!!
Eine herrlichen Frühlingstag !!!

herzlichst Ellen