26. Oktober 2012

Unfreiwillig fasten...

...muss ich seit Montagabend. Da musste ich mich zwar erwartet aber doch schweren Herzens von einem Viertel meiner Weisheit trennen. Der Zahn war leider nicht mehr zu retten. Er hatte schon eine große Plombe und fing nun wieder an zu bröseln.
Mit dicker Wange kann man leider fast nur flüssige Nahrung zu sich nehmen. Also gibt es zum Frühstück Apfelmuß und mittags und abend Suppe (Möhrensuppe - eigentlich zur ersten Hilfe bei Durchfall eingefroren, Brokolicremsuppe, Hühnerbrühe etc.). Schmale Apfelschitze gingen auch gerade so. Und heute mittag gab es Pommes. Da muss man auch nicht allzu viel kauen.
Am Montag werden die Fäden gezogen. Ich hoffe, dass es dann besser wird.
Einen Vorteil hat das Ganze: Seit Montag zeigt die Wage 1,5 kg weniger an. Leider werden die ganz schnell wieder drauf sein, wenn ich wieder richtig essen kann.

Kommentare:

theomix hat gesagt…

Erst einmal gute Besserung!

wachstumsschublade hat gesagt…

Du Arme! Bei Euch geht es grad reihum, wie es scheint. Gute Besserung!