9. November 2012

Vor 23 Jahren...

... um diese Zeit wurde wohl die große Neuigkeit in der Tagesschau verkündet. Wir bekamen nichts mit, da wir auf Abschlussfahrt in Oberwiesenthal im damaligen Jugendhotel waren.
Und mit 15/16 Jahren ist Musik, Quatschen und nach den Jungen der anderen Klassen gucken viel interessanter als Nachrichten. Später feierten wir auf unserem Zimmer in den Geburtstag unserer Klassenkameradin hinein. Deren Geburtstag kann ich seitdem nie mehr vergessen ;-).
Am nächsten Morgen beim Frühstück waren wir im ersten Moment fest davon überzeugt, dass uns unserer Klassenlehrer veräppeln will.
Auf der Heimfahrt wurden dann in den mitgeschleppten Kasettrecordern doch die Nachrichten gehört. Von da an war nichts mehr wie es mal war. Unsere Generation hat schon eine aufregende Zeit erlebt.

Kommentare:

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Das war aufregend! Und wie!
Wir waren alle ein bisschen traurig, denn der eine Onkel, der sooo lange auf diesen Tag gewartet hat ist den Frühling davor leider gestorben. Und dann begann ein hin und her .... seine erwachsenen Kinder und Enkel kamen hierher, wir dorthin .... ja, aufregend, unglaublich... war die Zeit damals.
Ich war 1982 und 1987 mit gefühlten 1000 Genehmigungen bei Euch da drüben. Es war so schlimm für mich, unvorstellbar so leben zu müssen. Ich hab mich so gefreut für alle in der DDR, endlich frei!
Heute hatte ich ein kurzes Gespräch mit einer Supermarkt-Kassiererin. Was ihr wohl passiert ist? Sie will die Mauer wieder und zurück ins alte Leben....
Oh, da könnte man nun stundenlang über dieses Thema schreiben.
herzliche Grüsse
Elisabeth

Birgitt hat gesagt…

...ich habs auch verpasst, liebe Sigrid,
weil ich den Abend daheim mit Schallplatten hören und Briefe schreiben verbracht hab...und konnte es am nächsten Morgen, als mir in der Arbeit davon erzählt wurde, kaum glauben...damals hatte ich noch keinen Fernseher, na und an PC war noch gar nicht zu denken...ja da haben wir eine aufregende Zeit erlebt...danke fürs Erinnern...

lieber Gruß von Birgitt

freiedenkerin hat gesagt…

Das stimmt! Das ist eine aufregende Zeit gewesen! Eine Zeit voller Hoffnung und Euphorie...
Ich saß vor dem Fernseher, als die Mauer geöffnet worden ist, und sich Tausende einander völlig unbekannter Menschen jubelnd und mit Freudentränen im Gesicht in die Arme fielen...
An dem Abend, in dieser Nacht, bin ich felsenfest davon überzeugt gewesen, dass diese Welt sich nun verändert hätte, dass sie von nun an eine bessere, eine schönere, eine friedvollere werden würde...
Liebe Grüße!