17. Juli 2013

Piep

Ich habe hier noch nie täglich oder gar wöchentlich geschrieben, aber jetzt ist die Lücke schon arg groß geworden. Weder meine Fotoprojekte noch das Monatsstöckchen von Frau Landgeflüster oder den 5. des Monats von Frau Brüllen habe ich im Juli geschafft.
Es ist wie es immer ist: Wenn es im netzt ruhig ist, tobt das reale Leben. Meine Energie hat in den letzten Wochen die Arbeit im Büro gefressen. Seit Oktober letzten Jahres ist meine Cheffin in Mutterschutz und Elternzeit. Eine Vertretung haben wir nicht bekommen. So stehe ich mut meinem Arbeitsthema derzeit etwas allein auf weiter Flur. Die ganzen Routineangelegenheiten schaffe ich ganz gut weg, aber zur Zeit beschäftigt uns ein Sonderthema bei dem ich ziemlich ins Schwimmen gekommen bin. Nicht einmal unbedingt von der Menge der Arbeit her. Es hat mich eher vom Kopf her unheimlich belastet.
In vier Tagen geht es dann endlich in den Urlaub. Da kann ich hoffentlich abschalten und danach einigermaßen erholt wieder angreifen. Vielleicht habe ich dann auch wieder Energie für das Netz.

Lesen tue ich weiterhin bei Euch.

Kommentare:

Einklang-Katrin hat gesagt…

Hallo,
meine Fotoprojekte hab ich auch vernachlässigt. Hab für den Juli zwar eine Idee im Kopf, ist aber mit Bildbearbeitung (also probieren, ärgern und eventuell was hinbekommen) verbunden und dafür hab ich im Moment einfach keine Zeit. War auch schon länger nicht mehr bei Flickr...

Dir nen schönen Urlaub!

LG Katrin

frau kreativberg hat gesagt…

Alles Gute und viel Kraft!!!
maria

wachstumsschublade hat gesagt…

Das klingt nach einer anstrengenden Zeit! Ich wünsche dir viel Erholung im Urlaub! Alles Liebe, Katharina

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Noch immer so eingespannt in der Arbeit?
ich lass Dir ganz liebe Grüsse da
Elisabeth