5. Juli 2015

WMDEDGT - 7/2015

Heute ist wieder der 05. eines Monats und Frau Brüllen fragt:  "Was Machst Du Eigentlich Den Ganzen Tag?" Nachdem ich es im letzten Monat verpeilt habe, bin ich heute wieder dabei.

Nachdem es gestern spät geworden war (Geburtstagsfeier des Cousin des Försters) wurde es heute etwas später mit dem Aufstehen. Das kleine Waldkind war natürlich schon zeitiger wach.
Zum Glück haben wir von unserem Sommergrillen den Pavillon am Sitzplatz stehen lassen, so dass wir draußen frühstücken können. Morgens um 9:00 Uhr knallt die Sonne schon gewaltig.

Die Kinder testen das Geburtstagsgeschenk des kleinen Waldkindes (Trampolin), das morgens noch im Schatten steht. Ich komme aufgrund der Hitze irgendwie nicht richtig in Gänge. Alles geht mir schwer von der Hand - Wäsche aufhängen, Blumen gießen.
Eigentlich wollte vormittags noch Cookies für den Kindergeburtstag des kleinen Waldkindes, aber die Hitze in der Küche und auch die Zeit hält mich davon ab.

Gegen 12:30 Uhr brechen das große Waldkind und ich auf. Sie hat noch eine Stunde Tanztraining (zum Glück ist der Übungssaal angenehm kühl) und anschließend einen Auftritt im Küchwald.
Die Mädels proben noch einmal ihre Tänze und wir Eltern dürfen ausnahmsweise zuschauen. Als Motivationsschub gibt es anschließend für alle Eis.

Die kleine Bühne an der Parkbahn bietet doch etwas Schatten. Die Mädels schlagen sich tapfer. Als Belohnung gibt es eine Freikarte für die Parkbahn. Inzwischen ziehen ein paar Gewitterwolken auf, die aber außer Gerumpel nichts bringen. Das Kinderfest lassen wir links liegen: 1. ist es uns einfach zu warm und 2. gab es vormittags einen Vorfall, der uns sehr verärgerte. Es geht also nach Hause

Nachdem der Förster vormittags unsere Kirschen abgenommen hat (wir waren mal schneller als die Amseln), müssen die heute zum Teil noch verarbeitet werden. Einen Hefeteig habe ich schon aufgetaut, so dass schnell eine "Spuck"kuchen (Kirsch-Streusel mit Kernen) entsteht, der für die Familienfeier am nächsten Wochenende eingefroren wird. Der Förster kümmert sich ums Abendessen (überwiegend Reste). Danach raffe ich mich doch noch zu den Cookies auf (Schokolade-Cranberry, M&M, Double Chocolate). Ein paar von den Kirschen friere ich noch ein (ein Versuch für Grütze oder Kuchen).

Nach einem kurzen Sprung unter die Dusche fühle ich mich wieder einigermaßen wohl. Nach dem heute-Journal ist heute Schluss. Morgen geht es wieder früh raus.
Die Kinder haben noch eine Woche Schule vor sich - allerdings mit Hitzeplan und eher außerschulischen Aktivitäten.

Kommentare:

Mrs. Wunderweib hat gesagt…

Es ist einfach viel zu warm... (+_+)

Chinomso hat gesagt…

Das lese ich immer wieder gerne. Hat was von Voyeurismus. Blick durchs Schlüsselloch.

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Nun habt Ihr Ferien, schön! Robert muss noch bis 31.7. gehen, Susanne ist fertig mit der Schule.
Wir haben wieder so viel Hitze, einfach zu viel des Guten.
Robert hat noch nie durchgeschlafen, uns wird von den Fachleuten immer gesagt, es kommt durch den Autismus. Aber zur Zeit ist es extrem, weil er schon mal nicht einschläft. Ich hab schon Augenringe ....
Ich werd da mal ein Post drüber schreiben. Nicht über die Augenringe, übers Schlafen ... :-)
Haussuche noch immer nichts. Wahnsinn, es ist hier "auf dem Land" aber der Hund ist das grösste Problem. Und die von oben machen lustig weiter, leben den Alkohol auch, lärmen Nacht für Nacht. Auch wenn Robert das nicht hört, weil sein Zimmer in die andere Richtung geht, er weiss ja um die Probleme.
Ich bin froh und jeden der uns die Daumen drückt.
Aber nun wünsch ich Dir und Deiner Familie wunderschöne Sommerferien
liebe Grüsse
Elisabeth

Gudrun hat gesagt…

Oh ja, Spuckkuchen ist etwas Feines. Kirschkuchen ohne Kern war anno dunnemals bei meinen Kindern kein Kirschkuchen. :)
Ich möchte mich bei dir ganz herzlich für die Urlaunskarte bedanken. Ich habe mich riesig gefreut, denn so viel Post bekomme ich nicht. Vielen Dank. :)
Gruß von der Gudrun